Runkel, Wolfgang
Stimmlage
Rolle
Chorleitung
Vita

Wolfgang Runkel (geb. 1981) ist hauptamtlicher Kirchenmusiker in Frankfurt am Main und seit 2016 Chordirektor der Internationalen Opernakademie Bad Orb. Nach ersten Klavier- und Orgelunterricht in seiner Heimatstadt Gelnhausen studierte er an der HfMDK Frankfurt Schulmusik, Klavier und Evangelische Kirchenmusik. Neben seiner langjährigen musikalischen Leitung der tourfähigen Kinderopern der Oper Frankfurt führten ihn Engagements als Organist, Pianist, musikalischer Assistent und Dirigent u.a. an die städtischen Bühnen Frankfurt in den Sparten Oper und Schauspiel, zu den Salzburger Festspielen, zu den Weilburger Schlosskonzerten, zum Rheingau-Musik-Festival, in die Alte Oper Frankfurt sowie in den Sendesaal des Hessischen Rundfunks.

In Chorleitung ausgebildet von Winfried Toll, hat er sich durch die Arbeit als musikalischer Assistent und Dirigent mit Chören wie dem Chor der Stadt Wiesbaden, der Frankfurter Singakademie, der Kantorei Wetzlar und der Frankfurter Kantorei ein umfangreiches Repertoire und chorpädagogisches Handwerk erarbeitet und wurde wiederholt für die Einstudierung großer Chorwerke wie Bachs Motetten und der „h-Moll-Messe“, den Passionen von Bach und Schütz, Händels „Messias“, Haydns „Schöpfung“, Mendelssohns „Elias“, den Weihnachtsoratorien von Bach, Herzogenberg und Saint-Saëns sowie den Requien von Brahms, Duruflé, Fauré, Mozart und Verdi eingeladen.

Neben seinen Aktivitäten für die Opernakademie sind für 2022 seine Einladung als Gastdirigent beim German-American-Community Choir Frankfurt für ein Elton-John-Chorprojekt sowie die künstlerische Leitung des Musikfestes KlangKirche ’22 hervorzuheben, in dessen Rahmen er anlässlich des 175. Todesjahres von Felix Mendelssohn Bartholdy dessen Lobgesang-Sinfonie dirigieren wird.

Foto: Anna Meuer