Pfaffenzeller, Veronika
Stimmlage
Jahr
Rolle
Donna Elvira
Vita

Veronika Pfaffenzeller, geboren 1983 in Garmisch-Partenkirchen, erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren; das Harfenspiel begann sie im elften Lebensjahr. Mit beiden Instrumenten bekam sie zahlreiche Förderpreise durch diverse Stiftungen aufgrund ihrer regen solistischen und kammermusikalischen Tätigkeiten.

Nach dem Abitur begann sie ihr Violinstudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Prof. Edward Zienkowski, ab 2004 nahm sie privaten Gesangsunterricht bei Ela Berger. Seit 2005 studiert Veronika Pfaffenzeller an der Hochschule für Musik Karlsruhe Operngesang bei Prof. Ingrid Haubold und absolvierte 2009 eben da ihr Violindiplom in der Klasse von Prof. Nachum Erlich mit Auszeichnung.

Am Karlsruher „Institut für Musiktheater“ war sie bisher in den Rollen der „Konstanze“ („Entführung aus dem Serail“, gekürzte Fassung) und der „Lisa“ ( („Pique Dame“) zu hören. In der kommenden Saison ist sie als Gast am Stadttheater Pforzheim für die Rolle der „Pamina“ in „Die Zauberflöte“ von W.a. Mozart verpflichtet.

Veronika Pfaffenzeller ist Stipendiatin der „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ und des „Richard-Wagner-Verbandes“ Karlsruhe. Beim Wettbewerb der Opernakademie Baden-Baden gewann sie den ersten Preis.