Klimbacher, Georg
Stimmlage
Jahr
Rolle
Schaunard, der Musiker
Vita

Eine umfangreiche Konzerttätigkeit führt den österreichischen Bariton Georg Klimbacher beispielsweise in den Wiener Musikverein, in das Wiener Konzerthaus, zur Schubertiade Schwarzenberg, zum Gstaad Menuhin Festival (CH), an das Teatro Olimpico in Vicenza, in das Auditorio Nacional de Música in Madrid, in den Holywell Music Room in Oxford oder zum Internationalen Lied Festival Zeist (NL).

Eine künstlerische Zusammenarbeit ergab sich bisher mit den Dirigenten Nikolaus Harnoncourt, Sascha Goetzel, Johannes Prinz, Dennis Russell Davis, Walter Kobéra und Martin Haselböck, mit den Pianisten Sir András Schiff, Graham Johnson, David Lutz und Eduard Kutrowatz, sowie mit Orchestern wie dem Orchestre National de Lyon, dem Concentus Musicus Wien, dem Radio-Symphonieorchester Wien, der Capella Andrea Barca und dem Orchester Wiener Akademie.

Engagements in Oper und Operette führen Georg Klimbacher unter anderem in das Auditorium Orchestre National de Lyon, an das Theater an der Wien, an die Grazer Oper, an das Teatro Sociale in Trient (I), an das Landestheater Bregenz, an die Wiener Kammeroper (Neue Oper Wien) oder in den Palace of Arts in Budapest. Zu seinen wichtigsten Partien zählen Guglielmo, Papageno, Schaunard, Belcore, Dr. Falke, Graf Boni (Die Csárdásfürstin) sowie Arzt und Angestellter (Die Nase, Schostakowitsch).