Trommenschlager, Oliver

Trommenschlager, Oliver
Name: Trommenschlager, Oliver
Stimmlage:
Jahr:
Rolle: Monostatos/Erster Geharnischter
Vita:

Der französische Tenor Oliver Trommenschlger wurde am 19.07.1986 im elsässischen Mühlhausen als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Im Alter von 19 Jahren trat er in das Konservatorium von Mühlhausen ein und beteiligte sich an kleineren Galaabenden. Unter anderem trat er mit der Arie des Leporello aus der Mozartoper “Don Giovanni “ auf. Schließlich lernte er im Alter von 22 Jahren seinen jetzigen Agenten Thierry Dan kennen. Es setzte eine schnelle Entwicklung ein und er zeichnete sich zunächst als Bariton aus. Sein erstes professionelles Engagement erhielt er 2009, im April 2010 schließlich wurde er Mitglied von CNIPAL, Centren National D‘Artistes Lyric in Marseille. Im Verlauf dieser Spielzeit interpretierte er den Brissac in “Les Mousquetaires Au Convent”und den Norton in “La Cambia Di Matrimonio” an der Oper von Cleremont Ferrand. Die Arbeit am CNIPAL hat – berücksichtigt man sein noch jugendliches Alter – zu einer Weiterentwicklung seiner Stimme geführt. Nunmehr ist er Tenor. Von dieser Entwicklung hat er sehr profitiert, denn er wurde für die Rolle des Boten in „Aida“ engagiert. Er sang den Rabonier in Puccinis “La Rondone” an der Oper von Nancy, dirigiert und inszeniert von Jose Cura. 2012 gab er einen geistvollen und energiegeladenen Giro in “Madame Butterfly” im Theater Silvain in Marseille, Monostatos in Straßburg und die Rolle des König Bobèche in “Blaubart” von Jaques Offenbach in Neuiiy. 2013 wurde seine Darstellung des Eisenstein für ihre Frische von der Presse gelobt. Er sang den Abdallo in “Nabucco”und den Gastone in “La Traviata” in Paris.