Moritz, Bernd

Moritz, Bernd
Name: Moritz, Bernd
Stimmlage:
Jahr:
Rolle: Benoit/Momus/Sergeant
Vita:

Bernd Moritz wurde 1959 im heutigen Bundesland Brandenburg geboren. Nach Schul-und Lehrausbildung entschied er sich für ein technisches Studium im Ausland. Nach Beendigung des Studiums arbeitete er zunächst weiter in Brandenburg und siedelte 1991 berufsbedingt nach Hessen. Schon in dieser Zeit war die Musik wichtiger Bestandteil seines Lebens. Zunächst in verschiedenen Chören als Bass/Bariton tätig wurde er 1996 Mitglied der Musical Company Hanau unter Leitung von Benjamin Baumann. Hier wurde er für die Musicalproduktionen „Eating Raoul“ und „Der kleine Horrorladen“ besetzt. Dem Drang folgend seine Stimme weiter zu entwickeln, unterzog er sich einer klassischen Gesangsausbildung in Hanau bei Gisela Alt. Parallel war er zusätzlich in verschiedenen Chorgesangsprojekten tätig. Ein weiterer Schritt in der Stimmausbildung wurde ihm in der Zusammenarbeit mit Bettina Weber zuteil. Im Rahmen der Opernschule Gelnhausen war er in den Jahren 2004 bis 2010 fester Bestandteil in sieben Opernproduktionen. Anfänglich im Chor, aber schon bald in verschiedenen Solopartien. „Hexentanz“ 2004; „Scheherazade“ (Großvesir)2006; „Die Zauberflöte“ (Sprecher,1.Priester,Geharnischter) 2006; „Die Liebe der Nachtigall“ (Rosenbusch) 2007; „Der Rattenfänger von Hameln“(Rattenfänger) 2008; „Sterntaler“ 2008; „Oliver Twist“ 2010.
Seit 2011 leitet er die „Kinzigtal Gigolos“ ein Männersextett. Hier steht in erster Linie der Spaß am Singen im Vordergrund. Hier kommt Liedgut der zwanziger Jahre zum Einsatz. 2015 wurde er Mitglied im Chor der Opernakademie Bad Orb im Rahmen der Produktion „Hoffmanns Erzählungen“. 2016 steht er in der Rolle des Benoît in „La Boheme“ auf der Bühne.