Djenic, Dalila

Djenic, Dalila
Name: Djenic, Dalila
Stimmlage:
Jahr:
Rolle: Marcellina
Vita:

Dalila Djenic wurde in Berlin geboren. Ihren ersten Gesangsunterricht nahm sie 2010 bei Marta Schmidt am Badischen Konservatorium in Karlsruhe. Danach wechselte sie in die Gesangschule zu Yaroslavna Golovanova nach Baden-Baden. Parallel dazu studierte sie Musikwissenschaft an der Karls-Ruprecht Universität in Heidelberg. Seit Oktober 2016 studiert sie Gesang bei Prof. Ursula Targler-Sell an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt.

Während ihrer gesanglichen Ausbildung am Badischen Konservatorium erhielt sie zweimal in Folge das Hochbegabten-Stipendium, wodurch sie die Möglichkeit hatte, bei zahlreichen Konzerten mitzuwirken, darunter auch in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe im Rahmen der Ausstellung „Robert und Clara Schumann an Oberrhein und Neckar“ sowie beim St. Roman Festival in Baden-Baden. Darüber hinaus hat sie an Workshops und Weiterbildungen wie dem „Orientierungskurs für junge Sänger“ bei Prof. Charlotte Lehmann und Christian Fröhlich und der „1st European academy of vocal arts“ bei Wieslaw Ochman und Stefania Toczyska teilgenommen, wo sie die Einladung bekam, mit dem Orchester der Schlesischen Oper aufzutreten. In der Spielzeit 2015/16 hat sie am Badischen Staatstheater Karlsruhe bei Meyerbeer’s „Le Prophète“ im Chor mitgewirkt, wobei sie die Gelegenheit hatte, unter anderem mit Tobias Kratzer und Johannes Willig zu arbeiten.

An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt nahm sie am Meisterkurs bei Helmut Deutsch und Franz Hawlata teil. Unter der Leitung von Siegfried Heinrich sang sie 2017 die Alt-Partien verschiedener Bach-Kantaten in Bad Hersfeld, Kassel, Marburg und Frankfurt. In der Spielzeit 2017 hat sie bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel Marcellina in der deutschsprachigen verkürzten Fassung für Kinder in Mozart’s Le Nozze di Figaro gesungen.
Im Jahr 2018 erhielt sie zum einen das Bayreuth-Stipendium des Richard-Wagner- Verbands in Frankfurt und ein Stipendium der Da-Ponte Stiftung in Darmstadt. Zusätzlich wurde ihr durch ein DAAD-Stipendium ermöglicht, bei Prof. Michelle Breedt einen Meisterkurs im Rahmen der „Eva Lind Musikakademie“ in Tirol zu machen.
Am Staatstheater Darmstadt war sie in der Spielzeit 2018/19 als Die Alte in der Kinderoper Pit und Paula zu sehen sein und im selben Jahr singt sie in der Opernakademie Bad Orb die Marcellina in der deutschen Version von Mozart’s Le Nozze di Figaro.