Glanzvolle Premiere der Bad Orber Opernakademie

Gestern Abend startete der Bad Orber Opernsommer mit der „Freischütz“-Premiere. Die Opernfreunde dürfen sich nun noch auf zwei weitere glanzvolle Aufführungen der Sommeroper freuen. Zum fünften Mal führt Erik Biegel Regie, und die musikalische Leitung liegt wieder in den bewährten Händen des langjährigen Musikalischen Leiters und Dirigenten Michael Millard. Athena Schreiber ist erneut als Dramaturgin dabei, und Wolfgang Runkel leitet den Chor.

Spannende, bewegende und auch mal humorvolle Einzelszenen wechseln sich mit ebensolchen Szenen ab, bei denen sich die Bühne bis zum letzten Quadratzentimeter mit Mitwirkenden füllt. Unser Bild zeigt, wie der reiche Bauer Kilian (Lukas Johan) den Jägerburschen Max (Fabian Christen) verhöhnt, und die Besucher des böhmischen Schützenfestes lachen sich schlapp über den sonst so zielsicheren Schützen Max, dem kein Treffer gelang. Noch gibt es einige Restkarten für die Samstags- und Sonntagsvorstellungen. Ein ausführlicher Bericht über die Premiere der „deutschen romantischen Oper“ folgt in der Samstagsausgabe der GNZ.

Foto und Text: Elsbeth Ziegler, Quelle: Gelnhäuser Neue Zeitung vom 10.08.2018

2018-08-10T19:11:20+00:00