In der Requisitenwerkstatt der Opernakademie

Schon seit einigen Wochen arbeiten Gerlinde und Manfred Woll für die Oper “Der Freischütz”. Auch in diesem Jahr werden wieder unzählige Requisiten benötigt. Diese nicht alltäglichen Dinge werden entsprechend verändert, umgestaltet oder aber neu gefertigt. Die Planung der Requisiten begann schon sehr frühzeitig. Gemeinsam mit dem Regisseur Erik Biegel wurden Überlegungen angestellt, wie man diese umsetzen kann.

die aktuelle Produktion muss eine Vielzahl von Dingen besorgt werden. Unter anderem 40 Blechblasinstrumente, 30 graue Bierkrüge, 40 Gesangbücher sowie 20 Gewehre. Eine große Hilfe sind hierbei Nachbarn und Freunde aber auch viele Bad Orber Vereine, die bereitwillig gesuchte Requisiten zur Verfügung stellen.

Dieses weltberühmte Werk von Carl Maria von Weber wird in einer fantasievollen Inszenierung von der Opernakademie Bad Orb vom 9. bis zum 12. August in der Bad Orber Konzerthalle präsentiert. Die Gesamtleitung haben Michael Millard (auch die musikalische Leitung) und Erik Biegel, der Regie und Ausstattung verantwortet. Dramaturgin ist Athena Schreiber, die jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn einen Einführungsvortrag in die Oper hält.

Es gibt noch Restkarten für alle drei Vorstellungen, Tickets können Sie hier erwerben.

2018-07-31T20:48:27+00:00